Deutsch |English
Initiative gegen Kinderunfälle.

Bildungseinrichtungen

Verkehrserziehung spielerisch erlenen

Kinder lernen durch die Erwachsenen, sich im Straßenverkehr zu bewegen. Während Kinder anfangs hauptsächlich durch Nachahmung lernen, gibt es doch Möglichkeiten für Pädagogen Verkehrserziehung auf spielerische Art kontinuierlich und systematisch in ihre tägliche Arbeit einzubauen.

„Das kleine Hexen 4x4“ ist eine Spielemappe zum Thema Verkehrserziehung. Üben und Spielen bilden ja bekanntlich die Grundlage kindlicher Erfahrungssammlung und können auch für die Heranbildung eines Gefahrenbewusstseins und den Umgang mit Risiko bewusst eingesetzt werden. Die Mappe enthält über 200 konkrete Spiele, Übungen, Geschichten, Lieder, Bastel- und Malanleitungen sowie Projektideen, die – auf ganzheitlicher Basis – alle Entwicklungsaspekte im Leben eine Kindes berücksichtigen und somit als Vorbereitung verkehrsgerechtem Verhaltens zu sehen sind.

Mit Risi & Ko unterwegs
Fächerübergreifender Unterricht zu Verkehr und Mobilität

Der Alltag von 10-14-jährigen Schülerinnen und Schülern ist maßgeblich von der Teilnahme am Straßenverkehr geprägt. Gleichzeitig zeigt sich in diesem Alter eine entwicklungsbedingte Neigung zu Regelverletzungen und riskanten Verhaltensweisen. Das KFV hat mit dem modularen Bausteinsystem „Mit Risi & Ko unterwegs“ für die 5. bis 8. Schulstufe neue Unterrichtsmaterialien zur Mobilitätsbildung entwickelt, die es erlauben, das „Unterrichtsprinzip Verkehrserziehung“ fachspezifisch oder fachübergreifend in den eigenen Unterricht aufzunehmen. Zu jedem Thema werden Stundenbilder sowie Hintergrundinformationen und Arbeitsmaterialien angeboten, die im Unterricht nach Bedarf eingesetzt werden können. Die Clique Risi & Ko begleitet die Schülerinnen und Schüler dabei durch alle Themen der Mobilitätsbildung. Die unterschiedlichen Charaktere, Einstellungen und Verhaltensweisen der 5 Clique-Mitglieder Risi, Hugo, Lila, Theo und Keule geben immer wieder Anstoss zu interessanten Diskussionen. Da die fünf Jugendlichen tatsächlich auftretenden Charaktertypen nachempfunden sind, kann sich außerdem beinahe jeder mit einem der Fünf identifizieren.

Neuer KFV-Kindersicherheitskalender für Kindergärten

Kinder lieben HELMI, den kleinen Sicherheitsexperten des KFV (Kuratorium für Verkehrssicherheit). Seit vielen Jahren schon vermittelt HELMI seinen kleinen Fans wertvolle Tipps zur Erhöhung der Sicherheit und zur Prävention von Unfällen - ab sofort auch in Form eines neuen Kalenders.

„Der sicher schlaue HELMI-Kalender für kluge Kinder“ greift Situationen auf, in denen Kinder besonders oft in Unfälle verwickelt werden. Prägnante Sprüche machen die Kinder auf Gefahren aufmerksam und liefern Pädagogen, Eltern und Erziehungsberechtigten Impulse für Gespräche und wertvolle Tipps zur Entschärfung von Gefahrenquellen. Auf den Kalenderrückseiten finden sich Anregungen für Spiele und Versuche, die den Kindern Ursache und Wirkung dieser Gefahren verständlich machen und das richtige Verhalten aufzeigen.

Leitfaden zur Mobilitätsförderung

Zur Förderung der eigenständigen Mobilität und Verkehrssicherheit gibt es unterschiedliche Ansätze (Bewusstseinsbildung, Überwachung, Infrastrukturmaßnahmen).

In dem vorliegenden Leitfaden konzentrieren wir uns auf kostengünstige, leicht umsetzbare bewusstseinsbildende Maßnahmen, mit denen Sie als Verantwortliche/r in der Schule oder Gemeinde die eigenständige Mobilität von Kindern fördern können. Für diese Maßnahmen brauchen Sie keine großen Mittel, Sie können sie schnell umsetzten und Erfolge erzielen.

Zunächst erhalten Sie einen Überblick über das Unfallgeschehen und über die Mobilität von Kindern in Österreich. Sie erfahren außerdem, mit welchen Herausforderungen Kinder im Straßenverkehr zu kämpfen haben. Zu allen Herausforderungen finden Sie empfohlene Maßnahmen, Aktionen, Beispiele und weiterführende Links, die eigenständige Mobilität fördern und die Verkehrssicherheit gewährleisten.

Unterrichtsmaterial Verkehrserziehung Volksschulen

Diese Unterrichtsmaterialien sollen Sie darin unterstützen, Themen der Verkehrs- und Mobilitätserziehung in den täglichen Unterricht einzugliedern. Jedes Thema wurde auf einer A4-Doppelseite dargestellt und besteht aus kompaktem und einfach zu verstehendem Hintergrundwissen, ergänzt durch 4 – 5 Aufgaben zum jeweiligen Themenblock. Die Unterrichtsmaterialien wurden so konzipiert, dass das das Thema Verkehrssicherheit in unterschiedlichen Unterrichtsfächern genutzt werden kann.