Initiative gegen Kinderunfälle.

Augen auf: Erhöhtes Unfallrisiko zu Schulbeginn

Mit der Wiederaufnahme des Schulbetriebs im Herbst beginnt auch wieder das Abenteuer Schulweg für unsere Kinder. Diesen eigenständig zu bewältigen, fördert die Entwicklung, birgt aber auch Gefahren. Denn Kinder können die Risiken im Straßenverkehr oft noch nicht richtig einschätzen und lassen sich leicht ablenken. Mit Aktionsplakaten und unter dem Motto „Augen auf!“ appellieren AUVA (Allgemeine Unfallversicherungsanstalt) und KFV (Kuratorium für Verkehrssicherheit) nun für mehr Achtsamkeit und Rücksichtnahme gegenüber Kindern im Straßenverkehr. Die Plakataktion wird neben Tirol auch noch in der Steiermark, in Kärnten, Oberösterreich und dem Burgenland umgesetzt. Insgesamt werden in Österreich über 1.300 Gemeinden mit mehr als 7.700 Schulanfangsplakaten ausgestattet.